Agentur
DIE SCHWENNINGER KRANKENKASSE
 
02.12.2011

Stress lass nach
Studenten der Hochschule Furtwangen University starten wissenschaftliche Studie "Die Gesundarbeiter"

Villingen-Schwenningen, 2. Dezember 2011 - Lässt sich Stress messen? Und vor allem:
Wie lässt sich Stress reduzieren? Diesen Fragen geht die Studie "Die Gesundarbeiter"
der studentischen Unternehmensberatung "International Business Consulting"
(Hochschule Furtwangen University) auf den Grund. Die Unternehmensberatung kooperiert
mit Studenten des Studiengangs "Molekulare und Technische Medizin (MTZ)", Initiator
der Studie war die Schwenninger Krankenkasse. Nach einer erfolgreichen Pilotstudie im
Oktober startete Anfang November die Hauptstudie.

"Die Ergebnisse der Pilotstudie sind sehr vielversprechend", sagt Prof. Dr. Matthias
Kohl, verantwortlicher Professor. Professoren und Hochschulmitarbeiter nahmen während
der Testphase insgesamt sechs Mal auf einem brainLight Komplettsystem, relaxTower mit
Massagesessel, Platz. Vor und nach der Massage mit Tiefenentspannung ermittelten die
MTZ-Studenten mithilfe eines Herzratenvariabilitäts-Scanners den Stressindex. Die
Methode basiert auf Messungen des vegetativen Nervensystems über die Herzfrequenz.
Weil Stress durch sogenannte sympathische und parasympathische Nerven das Herz
beeinflusst, lassen sich durch eine zeitliche Analyse der Herzfrequenz Aussagen über
den Stresszustand des Probanden machen.

"Nach der Entspannungstherapie war der Stressindex bei den Probanden deutlich
niedriger", ergänzt Minas Salib, studentischer Leiter der Studie.

"Wir sind gespannt, ob sich die Ergebnisse nach der Hauptstudie bestätigen", sagt
Siegfried Gänsler, Vorsitzender des Vorstandes der Schwenninger Krankenkasse. "Wir
legen großen Wert auf die enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis. Deshalb
unterstützen wir die Studie ,Die Gesundarbeiter‘ gerne." Im gleichnamigen Buch
beschreibt Gänsler zusammen mit Thorsten Bröske, Vorstand, warum Unternehmen im
Wettbewerb mehr denn je auf gesunde - und wenig gestresste - Mitarbeiter angewiesen
sind. "Die Erkenntnisse der Studie helfen uns, um beispielsweise unsere
Präventionsangebote beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter zu verbessern",
so Gänsler.

PDF – 0.2 MB  

Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Martin Goßner

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-0
Telefax +49 (711) 97893-44
AUTO BILD Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
11
Apr
2014
Stuttgarter PR-Agentur Communication Consultants bleibt Nr. 1 in Baden-Württemberg
Platz 5 bundesweit unter allen Agenturen bis 30 Mitarbeiter – zweiter Rang im Marktsegment Bauen/Wohnen, fünfte Position bei Corporate Publishing ...
» weiterlesen

27
Nov
2013
Communication Consultants verstärkt das Team
Katharina Schlegel und Ann-Kathrin Wissmann sind neu an Bord ...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb