Agentur
TRW AUTOMOTIVE
 
16.02.2012

Kampagne für Fahrsicherheit

TRW stellt Trommelbremsen und Bremsbetätigungssysteme in den Fokus


Neuwied, Februar 2012 - 2011 hatten etwa 45 Prozent aller Neufahrzeuge weltweit eine Trommelbremse an der Hinterachse verbaut. Dieser Wert bleibt auch in den kommenden fünf Jahren bei über 40 Prozent. Prognosen deuten auf eine Zulassung von 40 Millionen Fahrzeugen mit Trommelbremsen im Jahr 2016 hin. Vor diesem Hintergrund startet TRW im Januar 2012 eine 12-monatige Kampagne, welche die Komponenten von Trommelbremsen und Bremsbetätigungssystemen in den Vordergrund rückt. "Wir sehen in diesen Produktgruppen für Werkstätten viel ungenutztes Umsatzpotenzial. Nicht nur, weil die aktuellen und zu erwartenden Zulassungszahlen zeigen, dass die Trommelbremse keineswegs vom Aussterben bedroht ist. Sondern vor allem deswegen, weil diesen Komponenten oft nicht die nötige Aufmerksamkeit bei Wartungen und Reparaturen geschenkt wird", erklärt Andreas Schäfer, Marketing Manager D-A-CH bei TRW Aftermarket. Der Beleg dafür kommt von den Prüforganisationen: Beim aktuellen TÜV-Report stehen nach wie vor Beanstandungen am Bremssystem ganz weit oben auf der Mängelliste.

TRW unterstützt Werkstätten während der Kampagne mit Tipps rund um Reparatur und Austausch, Marketingmaterial und monatlichen Produktangeboten, um die Sicherheitsaspekte und die Notwendigkeit von regelmäßigen Checks hervorzuheben. Auch das Werkstatt-Prämienprogramm TRW-Diamonds ist bei der Kampagne mit im Boot: Für den Kauf von Produkten aus den Bereichen Trommelbremse und Bremsbetätigung wird es immer wieder besondere Aktionen mit Sonderpunkten geben.

Für eine Vielzahl von Fahrzeugen sind Trommelbremsen im Vergleich zu Scheibenbremsen die günstigere Lösung an der Hinterachse. Zudem ist die Integration der Handbremse relativ einfach. Aus diesen Gründen greifen Fahrzeughersteller insbesondere unterhalb der Mittelklasse auf die Trommelbremse zurück und setzen auch für größere Fahrzeuge auf eine Kombination aus einer Scheibenbremse mit integrierter Trommel.

Weit verbreitet ist der Trugschluss, dass Trommelbremsen weniger wichtig seien als die vorderen Scheibenbremsen. Diese erbringen zwar 80 Prozent der Bremsleistung, trotzdem hat die Hinterradbremse einen sehr großen Einfluss auf die Fahrstabilität des Fahrzeugs. In modernen Fahrzeugen ist die Trommelbremse untrennbar in die Bremsregelsysteme eingebunden. Diese bieten heute weit mehr als nur die Antiblockierfunktion: Elektronische Bremskraftverteilung, Traktionskontrolle oder hydraulische Bremsassistenz regulieren die Bremskraft auf Vorder- und Hinterachse in schwierigen Fahrsituationen. Und genau dann muss die Hinterradbremse für Stabilität sorgen. Nachlässigkeit bei der Wartung oder der Einbau von Ersatzteilen mit geringer Qualität kann besonders in Notbremssituationen ernsthafte Folgen haben.

Gleiches gilt für die Bremsbetätigung: Bremsschläuche, Hauptzylinder und Bremsflüssigkeit haben einen großen Einfluss auf die Bremsleistung eines Fahrzeugs. Daher sollten sie regelmäßig überprüft und bei Bedarf durch Ersatzteile in Erstausrüsterqualität ersetzt werden. "Seit vielen Jahrzehnten gehört TRW weltweit zu den größten Erstausrüstern für Trommelbremsen und die gesamte Bremsbetätigung. Derzeit ist die Bremsbetätigung sogar einer unserer stärksten Wachstumsbereiche mit guten Zukunftsaussichten. Daher sind wir in der glücklichen Lage, das Know-how aus der Erstausrüstung direkt ins Ersatzteilgeschäft einfließen zu lassen. Davon profitieren unsere Kunden im Handel und in der Kfz-Werkstatt", so Schäfer.

Die Kampagne 2012 umfasst Anzeigen in den Fachmedien, zusätzliche Punkte beim Diamonds-Bonusprogramm, Anwendungsvideos, Produktbroschüren, POS-Material und regelmäßige Veröffentlichungen. Mehr Informationen zu den Kampagnen erhalten die Kunden unter www.trwaftermarket.com.

PDF – 0.1 MB  


Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Jan Peters

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-15
Telefax +49 (711) 97893-44
WOLFF & MÜLLER Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
14
Apr
2016
CC baut Spitzenposition in Baden-Württemberg aus
Stuttgarter Agentur Communication Consultants ist zum siebten Mal in Folge die Nummer eins unter den auf PR spezialisierten Agenturen im Ländle ...
» weiterlesen

18
Jan
2016
Neue Volontäre an Bord
Philipp Jeandrée und Miriam Oser verstärken das Team von Communication Consultants ...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb