Agentur
 
03.04.2012

Preissturz bei Fernsehgeräten
AUDIO VIDEO FOTO BILD zeigt zehn Frühjahrs-TV-Schnäppchen / Top-Modelle des Vorjahres bis zu 36 Prozent billiger / Außerdem: Tipps für optimale Bildqualität

Frühlingszeit ist Schnäppchenzeit: Pünktlich zum Beginn des Frühjahrs purzeln die
Preise für Fernseher aus dem Vorjahr, Kunden können kräftig sparen. Die
Fachzeitschrift AUDIO VIDEO FOTO BILD zeigt die zehn besten TV-Angebote - alle mit
überdurchschnittlicher Bild- und Tonqualität (Heft 5/2012, ab Mittwoch am Kiosk).

Sparen lässt sich in allen Preisklassen: Den Oberklasse-TV der Serie 9706 von Philips
mit einer Bildschirmdiagonale von 117 Zentimetern (46PFL9706K, Testergebnis 1/2012:
2,11) gibt es mittlerweile zum Preis von 2049 Euro - satte 18 Prozent billiger. Wer
nicht so viel ausgeben will, kann zur Philips 8606-Serie (46PFL8606K, Testergebnis
4/2012: 2,21) greifen - für unter 1.500 Euro gibt es keinen besseren Fernseher. Bild-
und Tonqualität sind top, auch die 3D-Wiedergabe beeindruckt mit viel Tiefe. Für die
dazugehörige Shutterbrille sollten Käufer rund 75 Euro einplanen. Auch in der unteren
Preisklasse gibt es noch Sparpotenzial: Die D5700-Serie von Samsung (Testergebnis
2/2012: 2,59) bietet Sat-Empfang, Internet sowie ordentliche Bild- und Tonqualität.
Hier lassen sich bis zu 36 Prozent sparen, das Modell mit 80 Zentimeter
Bildschirmdiagonale kostet jetzt 469 Euro. Prima: Viele Frühlings-Schnäppchen haben
einen digitalen Sat-Tuner an Bord und eignen sich für den Umstieg von analogem auf
digitales Sat-TV.

Aber auch ein Schnäppchen-TV ist nur die Hälfte wert, wenn quietschbunte Farben
Kopfschmerzen verursachen, hässliche Doppelkonturen Schriften unleserlich machen und
feine Details verschmieren. Schuld sind fehlerhafte Bildeinstellungen ab Werk. AUDIO
VIDEO FOTO BILD zeigt Schritt für Schritt, wie sich diese zu Hause im TV-Menü
korrigieren lassen. Erster Schritt ist die Wahl der richtigen Grundeinstellung
(Modus). Aber Vorsicht: Keinesfalls Vorgaben wie "dynamisch", "natürlich", "Cinema"
oder "Film" auswählen, sonst stehen nicht alle Einstellmöglichkeiten zur Verfügung.
Moderne Fernseher merken sich für jeden Empfangsweg und jeden Videoeingang getrennt
die Bildeinstellungen. Deshalb sollten TV-Besitzer die optimalen Einstellungen für
den Fernsehempfang und jedes angeschlossene Gerät separat übernehmen. Andernfalls
sieht beispielsweise nur das Fernsehbild gut aus, nicht aber das DVD-Bild.

Außerdem empfiehlt es sich, den Stromsparmodus abzuschalten, weil dieser häufig das
Bild verdunkelt. Wer sowohl tagsüber als auch abends fernsieht, stellt am besten den
Lichtsensor auf "ein". Dieser regelt passend zu den wechselnden Lichtbedingungen das
TV-Bild. Für die Wiedergabe von Computerspielen gibt es einen speziellen Spiel- oder
Game-Modus. Ist dieser deaktiviert, zeigen viele Fernseher das Bild stark verzögert
an.

AUDIO VIDEO FOTO BILD im Internet: www.avfbild.de

PDF – 0.1 MB  

Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Alexander Praun

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-19
Telefax +49 (711) 97893-44
Schwäbisch Media Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
17
Jul
2014
Communication Consultants Award für beste Absolventen
Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Hohenheim ehrt Absolventinnen für herausragende Leistungen ...
» weiterlesen

11
Apr
2014
Stuttgarter PR-Agentur Communication Consultants bleibt Nr. 1 in Baden-Württemberg
Platz 5 bundesweit unter allen Agenturen bis 30 Mitarbeiter – zweiter Rang im Marktsegment Bauen/Wohnen, fünfte Position bei Corporate Publishing ...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb