Agentur
MINOL ENERGIE
 
19.07.2011

Erdgas taktisch geschickt einkaufen

Wirtschaftsboom, Energiewende und Herbstbeginn lassen Gaspreise steigen - Minol Energie empfiehlt, möglichst früh Verträge mit langer Preisgarantie abzuschließen


Leinfelden-Echterdingen, Juli 2011 - Erdgas wird teurer: Noch im Sommer wollen mehr als 70 Grundversorger ihre Preise um durchschnittlich zehn Prozent erhöhen. So zahlen etwa Kunden der Stadtwerke München seit 1. Juli zehn Prozent mehr, die EnBW hat zum 1. August eine Steigerung um fast zehn Prozent angekündigt; weitere Stadtwerke folgen beinahe täglich. Für einen typischen Vier-Personen-Haushalt sind das Mehrkosten von zirka 130 Euro im Jahr. "Dieser Trend wird sich in den nächsten Monaten aller Voraussicht nach fortsetzen", sagt Jochen Fiedler, Geschäftsführer von Minol Energie. Dafür nennt er mehrere Gründe: "Zum einen werden weitere Versorger ihre Tarife zu Beginn der Heizperiode erhöhen. Zum anderen treiben die starke Weltwirtschaftskonjunktur und die Unruhen in arabischen Ländern die Einkaufspreise nach oben. In Deutschland kommt die Energiewende hinzu: Gaskraftwerke sollen zukünftig einen Großteil des Stroms produzieren, für den bisher die Kernenergie zuständig war."

Mit einer geschickten Einkaufsstrategie können Wohnungsgesellschaften und Verwalter viel dafür tun, dass sich diese Preisspirale nicht auf die Betriebskosten ihrer Mieter überträgt: "Viele Gasverträge laufen zum 1. Oktober aus, weil dann das neue Gaswirtschaftsjahr beginnt. Wir empfehlen Verwaltern, möglichst früh, vor Ende des bestehenden Vertrages, Angebote einzuholen, ihren neuen Gaspartner zu wählen und mit diesem möglichst langfristige Festpreise zu vereinbaren. Je länger sie warten, desto schlechter sind voraussichtlich die Konditionen", sagt Jochen Fiedler. Zum Beispiel könne es sinnvoll sein, schon im August einen Vertrag mit 24 oder 36 Monaten Preisgarantie abzuschließen - mit Lieferbeginn zum relevanten Stichtag, dem 1. Oktober. Das gleiche gilt für Verträge, die mit diesem Kalenderjahr auslaufen mit dem nächsten beginnen: Auch hier können sich Verwalter jetzt schon langfristig einen günstigen Preis sichern.

Anders als die großen Energieversorger, die ihr Gas oft über Verträge mit Ölpreisbindung beziehen, können sich Anbieter wie Minol Energie zum passenden Zeitpunkt auf dem freien Markt eindecken und damit im Verhältnis sehr günstige Preise anbieten. Um ihren Kunden Planungssicherheit zu geben, bietet Minol Energie ihr eigenes Produkt namens "Minogas" mit bis zu 36 Monaten Preisgarantie an. Die Gesellschaft hat sich auf die Wohnungswirtschaft spezialisiert. Zu ihrem Service gehört die so genannte proaktive Gasbeschaffung: Minol Energie beobachtet, wie sich die Konditionen auf dem regionalen Gasmarkt entwickeln. Das 60-köpfige Vertriebsteam informiert dann seine Kunden und sorgt dafür, dass sie den günstigsten Termin für Neu- und Folgeaufträge nicht verpassen.

PDF – 0.1 MB  


Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Heidrun Rau

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-28
Telefax +49 (711) 97893-44
Minol Energie Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
14
Apr
2016
CC baut Spitzenposition in Baden-Württemberg aus
Stuttgarter Agentur Communication Consultants ist zum siebten Mal in Folge die Nummer eins unter den auf PR spezialisierten Agenturen im Ländle ...
» weiterlesen

18
Jan
2016
Neue Volontäre an Bord
Philipp Jeandrée und Miriam Oser verstärken das Team von Communication Consultants ...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb