Agentur
 
29.07.2011

Externe Festplatten: Hohes Tempo dank USB-3.0-Anschluss
COMPUTERBILD testet 30 externe USB-3.0-Festplatten / Fast genauso schnell wie interne Festplatten / 3,5-Zoll-Modelle bieten viel Speicherplatz

Ist der PC-Speicher voll, wird es Zeit für eine externe USB-3.0-Festplatte. Die
Hersteller versprechen Speicher satt und Datenübertragung im Höchsttempo. Ob das
stimmt, hat die Fachzeitschrift COMPUTERBILD bei 30 USB-3.0-Festplatten ab 80 Euro
getestet: 14 Modelle im 3,5-Zoll-Format mit zwei oder drei Terabyte (TB) und 16
Festplatten im handlichen 2,5-Zoll-Gehäuse mit bis zu 1,5 TB Speicher (Heft 17/2011,
ab Samstag im Handel).

Tatsächlich bieten die 3,5-Zoll-Festplatten hohes Arbeitstempo und besonders viel
Speicherplatz. Allerdings sind die 3,5-Zoll-Modelle relativ groß und teilweise etwa
ein Kilo schwer, im Betrieb müssen sie an die Steckdose. 2,5-Zoll-Festplatten sind
dagegen deutlich kleiner und leichter, sie passen sogar in die Jackentasche. Ihren
Strom ziehen sie per USB-Kabel direkt vom PC. Die 2,5-Zoll-Modelle sind deshalb
besonders für den mobilen Einsatz geeignet, sie lassen sich beispielsweise unterwegs
an ein Notebook im Akku-Betrieb anschließen. Ihr Nachteil: Bei gleichem Preis
speichern sie lediglich halb so viele Daten wie 3,5-Zoll-Modelle.

Im Test zeigte sich, dass externe Festplatten dank USB 3.0 so schnell sein können wie
die im PC eingebauten Platten: 3,5-Zoll-Festplatten schafften eine
Datenübertragungsrate von 113 Megabyte pro Sekunde (MB/s), die 2,5-Zoll-Modelle 71
MB/s. Darüber hinaus waren Festplatten mit USB-3.0-Anschluss um ein Vielfaches
schneller als USB-2.0-Modelle, die jeweils nur 27 MB/s erreichten. Den Falltest, bei
dem jede Festplatte zehnmal aus 50 Zentimeter Höhe auf eine harte Oberfläche prallte,
überstanden alle 2,5-Zoll-Modelle ohne Datenverlust. Bei zwölf 3,5-Zoll-Platten
hingegen ging die Festplatte kaputt und alle Daten verloren.

Das COMPUTERBILD-Testergebnis: Bei den 3,5-Zoll-Festplatten sicherten sich die
Western Digital My Book Essential (3 Terabyte; Note: 2,07, Preis: 150 Euro) und die
Buffalo DriveStation (2 Terabyte; Note: 2,25, Preis: 99 Euro) den Testsieg. Die
Iomega Prestige (1,5 Terabyte; Note: 2,23, Preis: 169 Euro) und die Samsung S2
Portable 3.0 (1 Terabyte; Note: 2,06, Preis: 109 Euro) siegten im Testfeld der
2,5-Zoll-Festplatten. Alle vier Modelle arbeiteten schnell und leise, und die Daten
waren auch nach dem Falltest noch lesbar.

Mehr Tests unter: www.computerbild.de/tests/hardware

PDF – 0.1 MB  

Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Alexander Praun

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-19
Telefax +49 (711) 97893-44
Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
17
Dec
2014
Jeden Tag eine Portion Vitamin CC für 140 Dreikäsehochs
Die Stuttgarter PR-Agentur Communication Consultants (CC) unterstützt ein Jahr lang die Kita und den Kindergarten Rominger im benachbarten Stuttgart-Heslach – und versorgt die Kinder dort täglich mit einer gehörigen Portion Vitamin CC ...
» weiterlesen

19
Nov
2014
Professionelles Texten als PR-Handwerk
Seit fünf Jahren leitet CC den Workshop „Ich kann schreiben! Professionelles Texten als PR-Handwerk“ am Institut für Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim


...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb