Agentur
INVEST ONTARIO
 
06.06.2012

SunEdison hat erste Großanlage des Einspeisetarif-Programms (FIT) in Ontario ans Netz gebracht
SunE Rutley des Betreibers SunEdison Canada ist die erste Anlage mit einer Leistung von zehn Megawatt, die in Ontario mithilfe des Einspeisetarif-Programms (FIT) realisiert wurde.

Ontario, 6. Juni 2012 - Die PV-Freiflächen-Anlage SunE Rutley des Betreibers
SunEdison Canada ist am Netz und soll rund 1.200 Eigenheime pro Jahr mit
umweltschonend produziertem Strom versorgen. Die Solarfarm ist das erste
großangelegte Projekt unter dem Einspeisetarif-Programm (FIT) mit einer Leistung von
zehn Megawatt (MW). Die Solaranlage erfüllt alle Kriterien des FIT und die
Anforderungen für lokale Wertschöpfung. Der sogenannte Domestic Content sieht vor,
dass ein bestimmter Prozentsatz an Material und Arbeitskräften aus Ontario stammen
muss. Diese Regelung soll weitere Investitionen sowie Arbeitsplätze in der Fertigung,
im Bauwesen und der Anlagenmontage in Ontario generieren.

Die Anlage SunE Rutley liegt in Ingleside, südlich von Ottawa, und erstreckt sich
über 36.422 Hektar - was einer Fläche von rund 50 Fußballfeldern entspricht. Dabei
kommen mehr als 42.000 Solarpanele zum Einsatz. Die Solaranlage wird von der Firma
SunEdison Canada betrieben und verwendet Solarpanele von Flextronics, einer Firma aus
Newmarket, Ontario. "Der SunE Rutley-Solarpark ist ein gutes Beispiel dafür, dass
Ontario den Umweltsektor konsequent ausbaut. Flextronics hilft uns dabei, unsere
Fertigungskompetenz zu erweitern", sagt Chris Bentley, Energieminister von Ontario.

"SunEdison ist stolz darauf, die erste Großanlage mithilfe des
Einspeisetarif-Programms (FIT) realisiert zu haben. Gemeinsam können wir viel
bewegen, um Ontarios Rolle bei erneuerbaren Energien weiter auszubauen", sagt Michael
Dilworth, Vice President und General Manager von SunEdison Canada.

Seit dem Jahr 2009 haben rund 30 Unternehmen im Umweltsektor angekündigt, die
Herstellung von Zulieferteilen für die Solar- und Windindustrie in Ontario
auszubauen. Die zehn größten Solaranlagen in Kanada befinden sich in Ontario. Sie und
alle weiteren regenerativen Energiequellen produzieren zusammen rund 9.000 MW
sauberen Stroms in der Provinz - genug, um Großstädte wie Toronto und Ottawa zu
versorgen. In der Provinz beträgt die installierte PV-Kapazität derzeit rund 500 MW
und auch die Zulieferung weiterer 1.600 MW ist vertraglich geregelt. Damit kann, laut
Experten, für rund 250.000 Eigenheime Strom produziert werden.

Mit dem Green Energy Act (GEA) von 2009 will Ontario in Nordamerika eine führende
Rolle für das gesamte Spektrum an Erneuerbaren Energien einnehmen. Bereits 2003
stammten 67 Prozent des produzierten Stroms in Ontario aus emissionsfreien Quellen.
Bis 2030 soll dieser Wert auf 92 Prozent anwachsen. Herzstück des Green Energy Act
ist das Einspeisetarif-Programm (FIT). Ontario ist der weltweit erste Standort, der
verbindliche Preise variierend nach Spitzenstromverbrauch eingeführt hat, um so eine
Basis für die Umsetzung des Smart Grid zu schaffen.

Nach zwei Jahren Laufzeit hat Ontario das Feed-in Tariff Programm (FIT) wie geplant
einer Überprüfung unterzogen. Im Frühjahr 2012 hat das Energieministerium von Ontario
die Ergebnisse des Berichts veröffentlicht: Das Gesetz zur Einspeisevergütung, das
langfristige Preisgarantien für Erzeuger regenerativer Energie vorsieht, soll
verbessert werden und weiterlaufen. Der Prüfbericht enthält eine Reihe von
Empfehlungen wie die Optimierung der Genehmigungsverfahren für Projekte, was mehr
Investoren anlocken und damit mehr Jobs schaffen soll. Aber auch Kürzungen sind im
neuen Programm enthalten. So soll die Einspeisevergütung von Solar- und Windenergie
um 20 bzw. 15 Prozent reduziert werden. Die Preise für Wasser, Biogas, Biomasse und
Deponiegas sollen gleich bleiben.

PDF – 0.2 MB  





Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Christine Fröhler

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-37
Telefax +49 (711) 97893-44
Invest Ontario Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
17
Jul
2014
Communication Consultants Award für beste Absolventen
Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Hohenheim ehrt Absolventinnen für herausragende Leistungen ...
» weiterlesen

11
Apr
2014
Stuttgarter PR-Agentur Communication Consultants bleibt Nr. 1 in Baden-Württemberg
Platz 5 bundesweit unter allen Agenturen bis 30 Mitarbeiter – zweiter Rang im Marktsegment Bauen/Wohnen, fünfte Position bei Corporate Publishing ...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb