Agentur
SCHWäBISCH MEDIA
 
10.10.2011

iPad-App der Schwäbischen Zeitung ausgezeichnet

Schwäbisch Media erreicht als bestes deutsches Verlagshaus den dritten Platz bei den internationalen XMA Cross Media Awards 2011 für die iPad-App der Schwäbischen Zeitung


Leutkirch, 10. Oktober 2011 - Der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien, WAN-IFRA, hat in diesem Jahr die weltweit besten kostenpflichtigen Content-Apps von internationalen Verlagshäusern prämiert. Mit der iPad-App der Schwäbischen Zeitung hat Schwäbisch Media mit Rang drei das beste Ergebnis aller deutschen Medienunternehmen erzielt, noch vor der App von "Welt HD" und der App "RP +" der Rheinischen Post. Platz eins verdiente sich Verdens Gang aus Norwegen, über Platz zwei freut sich die Sunday Times aus Großbritannien. Die Gewinner wurden am 10. Oktober auf der IFRA Expo in Wien ausgezeichnet. In diesem Jahr reichten 22 Verlagshäuser aus 13 Ländern 30 Bezahl-Anwendungen für Tablet-Geräte oder Smartphones ein.

Die internationale XMA-Jury beurteilte die jeweiligen Apps anhand der folgenden fünf Kriterien: "Die App in ihrem Umfeld", Designkonsistenz", "Inhalte", "Integration von Komponenten" sowie "Geschäftsmodell". In allen fünf Kriterien schnitt Schwäbische Media weit über dem Durchschnitt ab. So heißt es in der Begründung der Jury, dass das Gesamtkonzept überzeuge und dabei insbesondere der Ansatz, die tagesaktuelle App bereits am Vorabend freizuschalten. Dies entspreche den Usergewohnheiten vieler junger Leute, die sich unterwegs oder zu Hause bequem per Tablet informieren. Zudem sei es bemerkenswert, wie es Schwäbisch Media geschafft habe, die Marke Schwäbische Zeitung zu erweitern, indem statt einer Kopie der Tageszeitung ein eigenständiges kreatives Medium entstanden sei.

"Dass es uns tatsächlich gelungen ist, eines der innovativsten multimedialen Produkte zu schaffen, freut das ganze Team von Schwäbisch Media, das in den vergangenen Monaten mit Hirn und Herz die Umsetzung der iPad-App ermöglicht hat", sagt Dr. Kurt Sabathil, Geschäftsführer von Schwäbisch Media mit Sitz in Leutkirch im Allgäu. "Wir verstehen die App der Schwäbischen Zeitung als crossmediales Bindeglied, das eine Brücke zwischen den Welten Print, Online und TV schlägt."

Folgendes Konzept charakterisiert die preisgekrönte App: Sie bietet ein aktuelles regional differenziertes Abendmagazin und einen innovativen Ansatz bei der multimedialen Präsentation hochwertiger journalistischer Inhalte. So können sich Nutzer eines iPads mit Hilfe der Applikation von Sonntag bis Freitag von 20.00 Uhr an über tagesaktuelle Nachrichten und Hintergründe aus ihrer Region informieren - unter anderem in Texten, Videos und (Panorama)Bilder-Shows. Das Angebot ist dabei nicht identisch mit der am Folgetag erscheinenden Zeitungsausgabe, sondern geht in Inhalt und Darstellung darüber hinaus. Die Nutzer können dabei selbst entscheiden, aus wie vielen und aus welchen von 45 verschiedenen Städten und Gemeinden sie die Inhalte angezeigt bekommen möchten. Jeweils nach Mitternacht bietet die App zusätzlich aber auch den Zugriff auf das aktuelle E-Paper der Printform aller 22 Lokalausgaben der Schwäbischen Zeitung.

Der Zugang zur App kostet 79 Cent pro Tag, Schwäbisch Media arbeitet momentan an einem Abo-Modell für die Abonnenten der Schwäbischen Zeitung. Die App ist erhältlich in Apples App-Store und basiert auf der dpa-E-Publishing-Suite, die vom Newslab der dpa-infocom in Hamburg entwickelt worden ist. Das Designkonzept entwickelte die Agentur KircherBurkhardt aus Berlin, die auch für das neue Print-Layout der Schwäbischen Zeitung verantwortlich ist.

Die App der Schwäbischen Zeitung ist so aufgebaut, dass Nutzer auch bei schmaler Bandbreite auf schnelle Downloadzeiten vertrauen können. Die Produktion läuft in sehr enger Anbindung an die Abläufe im Newsroom von Schwäbisch Media sowie an das bestehende Redaktionssystem CCI Newsgate. Wegen der Anzeigen-Templates, die realisiert werden können, ist die App auch für Werbekunden interessant.






Zur Veröffentlichung frei - Beleg erbeten
Fragen bitte an:

email Christine Fröhler

Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz

Jurastraße 8
70565 Stuttgart

Telefon +49 (711) 97893-37
Telefax +49 (711) 97893-44
WOLFF & MÜLLER Überblick
Meldungen nach Branchen
Communication Consultants News
Neuste Informationen rund um unsere Agentur
14
Apr
2016
CC baut Spitzenposition in Baden-Württemberg aus
Stuttgarter Agentur Communication Consultants ist zum siebten Mal in Folge die Nummer eins unter den auf PR spezialisierten Agenturen im Ländle ...
» weiterlesen

18
Jan
2016
Neue Volontäre an Bord
Philipp Jeandrée und Miriam Oser verstärken das Team von Communication Consultants ...
» weiterlesen

del.icio.usdigg.comLinkaARENAMister Wonggoogle.comMyLink.deRedditWebnewsYahooMyWeb